Linearkugellager

Romani Linearkugellager gibt es in einer Vielzahl von Abmessungen und Tragzahlen. In den letzten Jahren haben Linearkugellager allerdings stark an Bedeutung verloren und wurden in vielen Fällen durch Profilschienen ersetzt. Besonders stark ist der Rückgang bei Linearkugellagern mit Unterstützung über die gesamte Wellenlänge. Hier sind Profilschienenführungen erheblich günstiger und besitzen eine höhere Tragfähigkeit.

  

Bei nicht unterstützten Wellen hat das Linearkugellager trotz seiner geringeren Tragzahlen gewisse Vorteile und ist dadurch auch wirtschaftlich wenn die Tragzahlen keine Rolle Spielen.

Problematisch bei Linearkugellagern ist die geringe Tragzahl aufgrund der ungünstigen Berührungsverhältnisse zwischen Welle und Kugel. Hier kommt es schnell zu einer Überlastung und damit zu einem dauerhaften Schaden an Welle oder Kugel.

Wenn die benötigten Tragzahlen eingehalten werden kann man bei Linearkugellagern aus einer Vielzahl von Varianten und Gehäusen wählen. Durch die einfache Abdichtung an der Welle kann man Linearkugellager mit guten Dichtungen auch in stark verschmutzter Umgebung gut einsetzen. Hier ist allerdings eine Rücksprache mit unserer Technik nötig, da nicht alle Dichtungen und Linearkugellager dafür geeignet sind.